Skip to content
/ ©pixabay

Ab Montag: Totalsperre der L113 Diexer Straße in Brückl

Von 6. bis 10. November ist die Diexer Straße zwischen St. Ulrich und Brückl wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Anschließend ist die Straße halbseitig befahrbar. Gesamtkosten: 690.000 Euro.

von Anja Mandler
Anja Mandler Online-Redakteurin Leitung Steiermark
1 Minute Lesezeit(167 Wörter)

Die L113 Diexer Straße in Brückl befindet sich zwischen der Abzweigung St. Ulrich und Brückl (km23,25 bis km24,92) in einem äußerst schlechten Zustand und wird daher ab Montag, 6. November, bis inklusive Freitag, 10. November, für Sanierungsmaßnahmen gesperrt. Das Schadensbild zeigt auf dem rund 1,7 Kilometer langen Abschnitt bereits Asphaltschollenbildung, Materialausbrüche sowie Setzungen von mehreren Zentimetern. „Wir investieren im Rahmen der heurigen Straßenbauoffensive 690.000 Euro in einen weiteren Abschnitt der Diexer Straße, damit sie so schnell wie möglich wieder sicher befahrbar ist“, sagt Straßenbaureferent LHStv. Martin Gruber. Im Zuge der Arbeiten wird die bestehende Asphaltfahrbahn durchgefräst, an das Geländeniveau angepasst und anschließend dreilagig neu asphaltiert.

Dauer der Sanierungsarbeiten

Von 6. bis 10. November ist aufgrund der Sanierungsarbeiten eine Totalsperre der Landesstraße erforderlich. Von 13. bis 24. November ist die Landesstraße halbseitiges gesperrt, Autofahrer müssen aufgrund der Wartepflicht mehr Zeit einplanen. Die Arbeiten sind voraussichtlich Ende November abgeschlossen.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes