Skip to content
/ ©Pixabay.com
Symbolfoto
Bild auf 5min.at zeigt eine große Menschenmasse im Gazastreifen.

Aus Gazastreifen evakuiert: Österreicher nun in Kairo angekommen

Die 31 Österreicher - die meisten davon Doppel-Staatsbürger -, die am Mittwoch aus dem Gazastreifen evakuiert wurden, sind Begleitung eines Krisenteams nach einer langen Busfahrt in der Nacht auf Donnerstag in Kairo angekommen.

von APA
1 Minute Lesezeit(246 Wörter)

„Es geht ihnen den Umständen entsprechend gut, sie sind jedoch außerordentlich erschöpft“, teilte eine Sprecherin des Außenministeriums Donnerstagnachmittag auf APA-Anfrage mit. Unter den Evakuierten befinden sich zehn minderjährige Kinder. Das jüngste Mädchen ist sechs Jahre alt. Sowohl den Kindern als auch den Erwachsenen haben die Strapazen der vergangenen Tage und Wochen zugesetzt.

Wohl der Betroffenen als oberste Priorität

In Kairo angekommen, wurde die Gruppe in kurzfristig organisierten Unterkünften untergebracht, in denen die Betroffenen die restliche Nacht verbrachten und sich erholen konnten. „Unsere oberste Priorität gilt nun dem Wohl der Betroffenen und wie wir diese bestmöglich unterstützen können. Dazu zählt auch die Unterstützung bei der Organisation ihrer Weiterreise“, hieß es aus dem Außenministerium.

Auf dem Weg nach Österreich

Einige der Evakuierten dürften sich bereits die individuelle Heimreise nach Österreich organisiert und einen Linienflug Kairo-Wien gebucht haben. Dem Rest wird von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Botschaft in Kairo geholfen. Eine eigene Maschine für die Heimholung der knapp drei Dutzend Menschen ist nicht erforderlich.

Von Terror-Angriff überrascht

Unter den Betroffenen gibt es Familien, die Angehörige im Gazastreifen besucht hatten und von den Entwicklungen im Nahen Osten nach dem Terror-Angriff der Hamas auf Israel überrascht wurden. Sie konnten plötzlich nicht mehr ausreisen. Daneben saßen auch zwei Ärztinnen im Gazastreifen fest, die dort für hilfstätige Einrichtungen im Einsatz waren. (APA, 2. 11. 2023)

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes