Skip to content
/ ©APA/THEMENBILD
Für den 25-jährigen Algerier klickten die Handschellen

92-Jährige brutal überfallen und vergewaltigt: Verdächtiger ausgeforscht

Nach dem brutalen Überfall und der Vergewaltigung einer 92-jährigen Frau am 11. Oktober in einem Pensionistenheim in Wien-Wieden hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen ausgeforscht.

von Anja Mandler
Anja Mandler Online-Redakteurin Leitung Steiermark
1 Minute Lesezeit(148 Wörter)

Die Pressestelle bestätigte einen Online-Bericht der „Kronen Zeitung“, dass ein 25-jähriger Algerier dingfest gemacht wurde. Laut Polizei hat der Mann am Tatort DNA-Spuren hinterlassen. Da der 25-Jährige bereits in Linz wegen Eigentumsdelikten in Haft sitzt, gab es nun einen Treffer.

Pflegerin fand verletzte 92-Jährige

Der Mann verschaffte sich gegen 18 Uhr Zutritt in die Wohneinheit der betagten Frau, ging auf das Opfer los und fixierte die Seniorin am Bett. In weiterer Folge kam es zu Missbrauchshandlungen. Der Täter durchwühlte dann das Zimmer nach Wertgegenständen und riss der Frau Schmuckstücke und die Armbanduhr vom Körper, um mit den Beutestücken zu flüchten. Eine Pflegerin fand die verletzte 92-Jährige und alarmierte die Rettung sowie die Polizei. Die Seniorin wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Spital gebracht. (APA 8.11.2023)

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 08.11.2023 um 11:05 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes