Skip to content
/ ©KK / MarEng
Symbolfoto
Symbolfoto zu einem Beitrag von 5min.at: Hochrindl im Winter

„Frau Holle“ zu Besuch: Auf über 1.000 Metern könnte es weiß werden

Am Freitag könnte es in Kärnten verbreitet weiß werden - zumindest auf über 1.000 Metern. Dort dürfte es im Bundesland nämlich gleich mehrmals schneien.

von Phillip Plattner
Phillip Plattner Online-Redakteur Kärnten Steiermark
1 Minute Lesezeit(162 Wörter)

Vor allem in den frühen Morgenstunden und am Vormittag könnte es in Kärnten in den mittleren und östlichen Landesteilen noch regnen, oberhalb von 1.000 bis 1.400 Metern fällt auch Schnee. Bereits in den Stunden – also in der zweiten Nachthälfte – gilt das selbe für den Westen des Landes, hier kann es aber bis auf 600 Meter herunterschneien – wir haben berichtet.

Niederschlag auch am Abend

Vor allem am Nachmittag dürfte es im ganzen Bundesland dann einige Stunden lang trocken bleiben – trotz teils sehr dichter Wolkendecke. Vereinzelt sind dennoch schwache Regenschauer möglich. „Zum Abend hin und am Abend können dann von Westen und Nordwesten ausgehend gebietsweise noch einmal Regenschauer aufziehen, wobei die Schneefallgrenze mit kräftigen Schauern im Südwesten voraussichtlich auf etwa 1.000 Meter sinken kann“, erklären die Meteorologen der „GeoSphere Austria“. Die Höchstwerte liegen zwischen fünf und sieben Grad.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes