Skip to content
/ ©HFW Villach

Tierischer Einsatz: Reh steckte in Zaun fest

Nachdem die Hauptfeuerwache Villach bereits gestern ein verirrtes Reh aus einem Pool gerettet hatte, gab es am Samstag, kurz nach 10 Uhr, wieder tierischen Alarm für die Einsatzkräfte.

von Anja Mandler
Anja Mandler Online-Redakteurin Leitung Steiermark
1 Minute Lesezeit(97 Wörter)

Nur eine Querstraße entfernt vom Rüsthaus der Hauptfeuerwache, steckte ein junger Rehbock in einem Zaun bei einer Firma fest. Durch die Enge des Zaunes konnte er sich nicht mehr selbst befreien.

Einsatzkräfte eilten zu Hilfe

Mittels hydraulischen Rettungsspreizer wurden die Zaunstäbe auseinander gedrückt, um das verängstigte Tier behutsam und rasch retten zu können, berichtet Einsatzleiter Oberbrandmeister Kelz Christoph, Zugskommandant der Hauptfeuerwache Villach. Der Rehbock konnte seinen Weg fortsetzen und wurde in die Freiheit entlassen. Im Einsatz stand die Hauptfeuerwache Villach mit vier Mann.

Tierischer Einsatz: Reh steckte in Zaun fest
©HFW Villach

Artikel zum Thema:

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes