Skip to content
/ ©AdobeStock_262055775

Schwer verletzt: Unfall legt A2 Richtung Wien lahm

Bei einem Verkehrsunfall Samstagvormittag, 11. November 2023, wurde eine 19-Jährige schwer verletzt. Sie musste vom Rettungshubschrauber C16 in das LKH Graz geflogen werden.

von Nadia Alina Gressl
Nadia Gressl 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(141 Wörter)

Gegen 10.30 Uhr lenkte ein 21-jähriger Grazer sein Auto auf dem zweiten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Wien, am Beifahrersitz befand sich die später verletzte 19-jährige Grazerin. Auf Höhe des Straßenkilometers 92,750 kam das Fahrzeug, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern und touchierte einen auf der ersten Spur fahrenden Lastkraftwagen eines 61-jährigen tschechischen Staatsbürgers. 

Langer Stau

An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden, aus dem beschädigten Tank des Lastkraftwagen trat Diesel aus. Die Feuerwehr Pinggau stand im technischen Einsatz und führte neben der Fahrzeugbergung auch das Abpumpen des restlichen Treibstoffes aus dem Lkw durch. Der Unfall verursachte einen Rückstau in der Länge von rund sieben Kilometer, die Richtungsfahrbahn Wien war bis 14 Uhr gesperrt. Eine Ableitung des Verkehrs von der A2 über die Autobahnausfahrt Pinggau wurde eingerichtet.   

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes