Skip to content
/ ©5 Minuten

Effizienter und Transparenter: Graz optimiert städtische Leistungen

Graz revolutioniert seine Verwaltung mit "Kommunales PLUS". In einem transparenten, überparteilichen Prozess werden städtische Leistungen auf den Prüfstand gestellt, um effizienter und zukunftsorientierter zu agieren.

von Julia Waldhauser
Teamfoto von 5min.at: Julia Waldhauser ist für die Online-Redaktion Graz tätig.
1 Minute Lesezeit(160 Wörter)

Die Stadt Graz geht mit dem Projekt „Kommunales PLUS“ den Weg zu einer zukunftsorientierten und effizienten Verwaltung. Bürgermeisterin Elke Kahr betont die Notwendigkeit, kommunale Leistungen transparent zu überprüfen und an die aktuellen Bedürfnisse anzupassen. Die Vielfalt städtischer Angebote wird analysiert, um sie effektiver zu gestalten. Ziel ist es, trotz finanzieller Herausforderungen Spielräume für wichtige Sozial- und Klimaprojekte zu schaffen.

Politische Einbindung in Prozessen

Die Grazer Rathauskoalition stellt sicher, dass alle politischen Kräfte im Entscheidungsprozess eingebunden sind. Einzelgespräche im November bieten Raum für Vorschläge der Fraktionen. Die Umsetzung der Maßnahmen wird Anfang des kommenden Jahres im Gemeinderat entschieden.

„Kommunales PLUS“ als Schlüssel zur Stadtentwicklung

SPÖ-Klubobmann Michael Ehmann sieht in „Kommunales PLUS“ einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Stadt und zur Sicherung hoher Lebensqualität. Ziel ist die kritische Überprüfung der Produkt- und Dienstleistungspalette, die Graz als lebenswerte Stadt auszeichnet.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes