Skip to content
/ ©Pixabay / 5min.at
Symbolfoto
Millionenkonkurs: Bekanntes Kärntner Bauunternehmen ist insolvent

Millionenkonkurs: Bekanntes Kärntner Bauunternehmen ist insolvent

Großkonkurs in der Baubranche: Das im Jahr 1994 gegründete Bauunternehmen „BAU SALLINGER GmbH“ ist mit Passiva von rund 3,6 Mio. Euro insolvent. Dies berichtet der KSV1870 am Dienstagvormittag.

von Anja Mandler
Anja Mandler Online-Redakteurin Leitung Steiermark
1 Minute Lesezeit(190 Wörter)

Die BAU SALLINGER GmbH wurde im Jahr 1994 gegründet und ist ein mittelständiges Bauunternehmen, welches vor allem im Mittelkärntner Raum insbesondere Hochbautätigkeiten ausübt. Die Firma war außerdem Generalunternehmer bei diversen Bauträgerprojekten, vornehmlich im Raum Klagenfurt und Villach.

Insolvenzursache

Das Geschäftssegment Errichtung von Einfamilien- und Mehrparteienwohnhäusern sei aufgrund der gestiegenen Finanzierungskosten und der strengen Finanzierungsvorschriften nahezu zum Erliegen gekommen, heißt es in einer aktuellen Aussendung des KSV 1870. „Die wirtschaftliche Entwicklung war in den letzten Jahren durchaus positiv. Aufgrund der allgemein bekannten wirtschaftlichen Situation und des damit einhergehenden Rückganges an Aufträgen hat sich herausgestellt, dass eine positive Fortbestehungsprognose nicht gegeben ist“, wird als Insolvenzursache angegeben. Aufgrund der seit Jahrzehnten bestehenden Betriebsgröße sei für eine positive Fortführung das Erreichen einer Betriebsleistung von zumindest 10 Mio. Euro jährlich notwendig.

Passiva von 3,6 Mio. Euro

Von der Insolvenz sind 28 Dienstnehmer und 147 Gläubiger betroffen. Die Passiva belaufen sich laut KSV1870 auf rund 3,6 Millionen Euro. Die Aktiva liegen bei rund 2 Millionen Euro. Die Betriebsfortführung und der Abschluss eines Sanierungsplans sollen laut KSV1870 nicht beabsichtigt sein.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 14.11.2023 um 11:59 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes