Skip to content
/ ©ÖBB/Knopp

Nightjet-Innovation: Neuer Komfort auf Schienen begeistert Kärntner

Das lang erwartete neue Aushängeschild im österreichischen Nachtzugverkehr, der Nightjet der neuen Generation, begeisterte bei seiner Weltpremiere während einer zweitägigen Tour durch Österreich.

von Nadia Alina Gressl
Nadia Gressl 5 Minuten
2 Minuten Lesezeit(411 Wörter)

Diese Veranstaltung stellte die Zukunft des Nachtzugreisens vor und bot den Menschen in Kärnten die Möglichkeit, den neuen Nightjet hautnah zu erleben. Ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2023 werden diese modernen Züge erstmals auf den Linien Wien–Hamburg und Innsbruck–Hamburg eingesetzt. Im kommenden Jahr ist auch die Umstellung der innerösterreichischen Linie Wien–Bregenz auf die neue Nightjet-Generation geplant.

Innovative Wegmarke für Kärnten

Die Vorstellung des neuen Nightjets am Klagenfurter Hauptbahnhof in Anwesenheit von Landesrätin Beate Prettner stieß auf großes Interesse bei den geladenen Gästen. Josef Rojak, stellvertretender Regionalmanager der ÖBB, betonte die Qualität dieses Nachtzugs als innovative Wegmarke für Kärnten. Dieser neue Zug verspricht nicht nur modernen Reisekomfort, sondern stellt auch einen bedeutenden Schritt in Richtung nachhaltiger Mobilität dar.

Nachhaltige Alternative zum Flugzeug

„Der Nightjet steht nicht nur für modernes, klimaneutrales Reisen, sondern auch für eine wegweisende Zukunft des europäischen Verkehrs. Das länderübergreifende Reisen mit dem Nightjet bietet eine nachhaltige Alternative zum Flugzeug und setzt einen Qualitätsstandard für modernen Reisekomfort. Die Investition in diese innovative Art des Reisens betont nicht nur die Bedeutung für Kärnten im europäischen Verkehrsnetz, sondern positioniert den Nightjet als einen wegweisenden, klimaneutralen Weg in die Zukunft. Der Nightjet wird den Qualitätsstandard im Reisesektor kontinuierlich verbessern“, so Beate Prettner, Kärntner Landesrätin.

Über 700 Millionen Euro

Josef Rojak fügte hinzu: „Der neue Nightjet bietet eine nachhaltige und komfortable Verbindung zu europäischen Städten. Mit über 700 Mio. Euro investieren wir in 33 neue 7-teilige moderne Züge. Bis Ende 2024 werden wir 13 dieser neuen Züge im Einsatz haben. Unser klares Ziel ist es, die Fahrgastzahlen bis 2030 auf 3 Mio. zu verdoppeln.“

Tickets ab jetzt

Tickets für die nächste Nachtzugreise können bereits jetzt erworben werden. Der neue Nightjet bietet verschiedene Komfortkategorien, darunter Schlafwagen comfort plus, Schlafwagen comfort, Mini Cabin, Liegewagen comfort, Abteil barrierefrei comfort und Sitzwagen comfort. Diese bieten eine breite Palette an Annehmlichkeiten für unterschiedliche Reisebedürfnisse.

Sicherheit und Komfort

Die neuen Nightjets der siebten Generation bestehen aus zwei Sitzwagen, drei Liegewagen und zwei Schlafwagen. Mit modernen Fahrgastinformationssystemen, kostenlosem WLAN und zahlreichen Lademöglichkeiten für elektronische Geräte setzen die Züge neue Maßstäbe im Reisekomfort. Zudem sorgen technische Neuerungen wie mobilfunkdurchlässige Fensterscheiben, elektronische Zutrittssysteme und Videoüberwachung für zusätzliche Sicherheit und Komfort während der Reise.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes