Skip to content
/ ©FF Bad Kleinkirchheim

Autofahrer wurde in Bach katapultiert: Verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Radenthein stieß ein 27-jähriger Autofahrer gegen einen Baum und wurde anschließend ins Bachbett des Riegerbaches katapultiert. Die Einsatzkräfte rückten aus.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(160 Wörter)

Aus bisher unbekannter Ursache kam ein 27-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Spittal an der Drau am frühen Samstagmorgen im Ortsgebiet von Radenthein von der Millstätter Straße (B 98) ab und polterte 80 Meter die Böschung entlang. „Schließlich stieß er gegen einen Baum und wurde ins Bachbett des Riegerbaches katapultiert, wo das Fahrzeug auf den Rädern zum Stillstand kam“, schildern die Einsatzkräfte.

Millstätter Straße vorübergehend gesperrt

Trotz der Strapazen gelang es dem Verunfallten noch selbst aus seinem Fahrzeug aussteigen und ans Ufer zu gelangen, wo er die Rettungskräfte alarmiert. Diese brachten den Verletzten ins Krankenhaus Spittal an der Drau. Der Wagen musste anschließend mit einem Kranwagen aus dem Bachbett geborgen werden. Dazu standen die Freiwilligen Feuerwehren Radenthein, Untertweng und Bad Kleinkirchheim im Einsatz. Die B 98 wurde im Bereich der Unfallstelle für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Ein Bild auf 5min.at zeigt Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht auf der Millstätter Straße in Radenthein.
©FF Bad Kleinkirchheim
Ein Bild auf 5min.at zeigt Einsatzkräfte und einen Rettungswagen auf der Millstätter Straße in Radenthein.
©FF Bad Kleinkirchheim

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes