Skip to content
/ ©Montage: Pexels/M'management Gmbh/APA-Fotoservice/Ehm

René Benko: Die geheimen Flüge des Immobilien-Magnaten enthüllt

Der Immobilienmogul René Benko, bekannt für seine diskreten Aktivitäten, gerät in die Schlagzeilen. Berichten zufolge benötigt seine Firma Signa dringend zwei Milliarden Euro, um einer drohenden Insolvenz zu entgehen.

von Julia Waldhauser
Teamfoto von 5min.at: Julia Waldhauser ist für die Online-Redaktion Graz tätig.
2 Minuten Lesezeit(297 Wörter)

Doch während sich die Zukunft seines Unternehmens in Unsicherheit hüllt, bleiben Fragen zu Benkos aktuellen Aufenthaltsort offen. Für seine privaten Reisen bevorzugt Benko den schnellen und ungestörten Transport per Privatjet. Sein schneeweißer Bombardier Global Express ist seit Jahren sein bevorzugtes Fortbewegungsmittel. Trotzdem scheinen seine Flugbewegungen hinter verschlossenen Türen zu bleiben – eine ungewöhnliche Praxis in der Welt der Reichen und Berühmten. Normalerweise sind Flugrouten von Privatjets öffentlich zugänglich, aber René Benkos Jet ist dabei eine seltene Ausnahme.

Geheimnisvolle Spurenlosigkeit

Der Jet, gekennzeichnet durch das Signa-Logo auf seiner Heckflosse, bietet Platz für bis zu 14 Passagiere und kann ohne Zwischenstopp rund 10.000 Kilometer zurücklegen. Doch die Nachverfolgung des Fliegers auf Flug-Tracking-Seiten wie ‚Flightradar24.com‘ und ‚Radarbox.com‘ bleibt erfolglos. Flugbewegungen sind seit langem blockiert und lassen nur wenige Informationen zu.

Ungewöhnlich blockierte Flugroute wirft Fragen auf

Einige Flug-Tracking-Seiten listen lediglich einen Flug von Zürich nach Wien im Februar 2020 auf, aber neuere Bewegungen sind nicht auffindbar. Die Blockierung von Benkos Flugroute auf ‚Flightaware.com‘ weckt zusätzliche Fragen, da hier nur wenige Flüge angezeigt werden, von denen viele auf die Strecke zwischen Innsbruck und Wien fallen – eine häufig frequentierte Route des Milliardärs.

Geheimnisvoller Aufenthalt in Wien?

Ein anderer Flugtracker, ‚Planefinder.net‘, deutet darauf hin, dass Benkos Jet sich derzeit in Wien befindet, obwohl es unklar bleibt, warum diese Information verfügbar ist, während sie auf anderen Seiten blockiert ist, wie „heute.at“ berichtet. Mit nur wenigen Flügen aufgelistet für das Jahr 2023, darunter vier Pendelstrecken zwischen Innsbruck und Wien, scheint der Jet am 13. November 2023 das letzte Mal auf dieser Route geflogen zu sein, was darauf hindeutet, dass Benko möglicherweise in Wien weilt.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes