Skip to content
/ ©Foto Schober

Kärntner Profi-Fotograf auf Motivjagd am Südpol

Wärmste Grüße aus der Eishölle vom Südpol langten jetzt in der 5 Minuten-Redaktion ein. Absender: Einer der Weltbesten Natur und Tierfotografen, der Radentheiner Michael Schober der dort mit seiner Frau Elli auf Motivjagd ist.

von Manfred Wrussnig
1 Minute Lesezeit(150 Wörter)

„Wir sind seit Dienstag auf der Rückfahrt von Süd Georgia und gerade heute in Chile gerade angekommen“, schreibt uns Michael Schober. „Morgen geht es weiter nach Santiago de Chile und dann von Madrid nach München, wo wir am Montagnachmittag landen, wir freuen uns schon darauf, auf euch alle und auf einen besinnlichen Advent. Wir sind im Augenblick noch etwas abgefroren, tauen aber langsam wieder auf“.

Tolle Fotos im Gepäck

Mit im Gepäck haben sie eine Kiste voller toller Fotos, vor allem von Königspinguinen dabei. Die für Tierfreunde schlechte Nachricht: „Wir waren Passagiere der letzten Schiffe, die auf Süd Georgien die Strände der Pinguine besuchen konnten, denn jetzt hat die Vogelgrippe voll zugeschlagen! Die meisten Strände sind leider gesperrt“, schreibt Michael Schober abschließend. Und: „Ganz liebe Grüße an unsere Freunde daheim.“

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 19.11.2023 um 10:56 Uhr aktualisiert

Artikel zum Thema:

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes