Skip to content
/ ©Polizei Kärnten
Ein Bild auf 5min.at zeigt Polizeidiensthündin Oana mit Diensthundeführerin Christina.
Oana mit Polizeidiensthundeführerin Christina.

Polizeidiensthündin „Oana“ erschnüffelte Verletzten

Ein Akt der Gewalt erschütterte am Freitagabend Klagenfurt. Doch dank Oana, einer Personenspürhündin der Kärntner Polizei, nahm der Fall ein glimpfliches Ende.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(158 Wörter)

Wie berichtet, ist es am Freitagabend zu einem extremen Fall von Gewalt in einem Klagenfurter Gasthaus gekommen. Ein 43-jähriger Mann hat dabei auf einen 33-Jährigen eingeschlagen und ihn mit einem Stanleymesser verletzt. Er erlitt mehrere Schnittverletzungen. „Doch als die Rettung an der Einsatzörtlichkeit eintraf, flüchtete er in unbekannte Richtung“, erklären die Beamten verdutzt. Da aufgrund der schweren Verletzungen eine Gefährdung des 33-Jährigen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde umgehend eine Fahndung eingeleitet. Dabei kam erstmals auch die holländische Schäferhündin „OANA“ zum Einsatz.

Ein Bild auf 5min.at zeigt Polizeidiensthündin Oana.
©Polizei Kärnten
Oana ist die erste Personenspürhündin der Kärntner Polizei.

Oana erschnüffelte Verletzten

„Erst vor einem Monat schloss sie gemeinsam mit ihrer Polizeidiensthundeführerin Christina die Abschlussprüfung erfolgreich ab“, erklären die Polizisten. Dank ihres hervorragenden Geruchssinns gelang es ihr innerhalb kürzester Zeit, die Fährte des verletzten Mannes aufnehmen und ihn zu finden. Der 33-Jährige wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und dort medizinisch versorgt.

Ein Bild auf 5min.at zeigt Polizeidiensthündin Oana mit Diensthundeführerin Christina.
©Polizei Kärnten |
Hier mit mit Polizeidiensthundeführerin Christina.
Ein Bild auf 5min.at zeigt Polizeidiensthündin Oana.
©Polizei Kärnten |
Eine Rettung geht bereits aufs Konto des Vierbeiners. Weitere werden vermutlich folgen.
Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 20.11.2023 um 12:44 Uhr aktualisiert

Artikel zum Thema:

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes