Skip to content
/ ©BMK/Cajetan Perwein

Urkunde unterzeichnet: Graz ist mit Klima-Pionierstädten im Bunde

Das Klimaschutzministerium stärkt österreichische Städte auf dem Weg zur Klimaneutralität. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Vizebürgermeisterin Judith Schwentner unterzeichnen Partnerschaftsurkunde.

von Anja Mandler
Anja Mandler Online-Redakteurin Leitung Steiermark
2 Minuten Lesezeit(262 Wörter)

Im Rahmen des ersten Dialogforums „Klimaneutrale Stadt“ wurde heute von Bundesministerin für Klimaschutz Leonore Gewessler und Vizebürgermeisterin Judith Schwentner die symbolische Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Dieser Akt markiert einen bedeutenden Schritt in der Zusammenarbeit zur Verwirklichung der Klimaneutralitätsziele. Insbesondere der Grazer Klimaschutzplanprozess wird durch das Projekt unterstützt, welches die Finanzierung von Ressourcen in der Verwaltung vorsieht. Das BMK finanziert mit zwei Millionen Euro dabei acht neue Schlüsselpersonen, die an der Umsetzung des Plans mitarbeiten und dazu beitragen sollen, dass Graz bis 2040 klimaneutral wird. Das Haus Graz hat sogar das ehrgeizige Ziel, dieses Vorhaben bis 2030 zu verwirklichen.

Mission „Klimaneutrale Stadt“

Beim „Städte-Dialog“ nahmen neben Stadtbaudirektor Bertram Werle auch Fachleute der koordinierenden Stelle im Referat für Klimaschutzkoordination und Förderprojekte teil. Ein reger Austausch mit den Amtskolleg:innen aus den anderen Städten fand statt, um gemeinsam an innovativen Lösungen für Klimaneutralität zu arbeiten. Der Erfahrungsaustausch stärkt die Entwicklung und Umsetzung innovativer Lösungen in Stadtquartieren sowie die Schaffung von Lernumgebungen für andere Städte, den Bund und die Länder. Graz zeigt dabei, dass es bei weitem nicht bei Null beginnt. Der seit 2020 eingeschlagene Weg im Klimaschutzplanprozess wird konsequent fortgeführt. Die steirische Landeshauptstadt setzt sich ambitionierte Ziele und leistet somit einen bedeutenden Beitrag zur Verwirklichung der österreichischen Klimaneutralitätsziele. Die Mission „Klimaneutrale Stadt“ fördert somit den Austausch, schafft Anreize für Innovationen und setzt einen wichtigen Impuls für den gemeinsamen Weg der österreichischen Städte in eine nachhaltige und klimaneutrale Zukunft.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes