Skip to content
/ ©FF Feistritz Drau

Medizinischer Notfall auf der Tauernautobahn

Medizinischer Notfall: Die Freiwilligen Feuerwehren St. Peter und Feistritz an der Drau sowie die ASFINAG, die Polizei und das Rote Kreuz wurden am Dienstag zu einem Verkehrsunfall auf die A10 Tauernautobahn alarmiert.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(139 Wörter)

Während der Fahrt auf der A10 Tauernautobahn erlitt ein Kraftfahrer am Dienstag einen medizinischen Notfall. In der Folge kam er mit seinem LKW ins Schleudern, geriet rechts von der Fahrbahn ab und touchierte eine Leitschiene. „Eine hinter dem LKW zur Arbeit fahrende Notärztin blieb sofort stehen, leistete Erste Hilfe und setzte die Rettungskette in Gang. Auch ein Feuerwehrmann kam zufällig an der Unfallstelle vorbei und unterstütze“, heißt es seitens der Einsatzkräfte.

Feuerwehr, Polizei und Rettung rückte aus

In der Folge rückten die Freiwilligen Feuerwehren St. Peter bei Spittal und Feistritz an der Drau sowie die ASFINAG, die Polizei und das Rote Kreuz aus. Nach der Erstversorgung wurde der verletze Lenker ins LKH Villach eingeliefert. Die Bergung des LKW wurde von einem privaten Abschleppunternehmen durchgeführt. 

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes