Skip to content
/ ©Rotes Kreuz Kärnten

Zeit zu verschenken? Rotes Kreuz sucht Freiwillige für den Besuchsdienst

Mitarbeiter vom freiwilligen Besuchsdienst des Roten Kreuzes kommen nach Hause, ins Betreute Wohnen oder auch ins Pflegeheim und bieten jede Menge Abwechslung und Spaß. Nun wird Verstärkung gesucht.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(199 Wörter)

Aufgebaut wurde der Besuchsdienst von Brigitte Pekastnig, der dritten Rotkreuz-Vizepräsidentin und mittlerweile langjährigen Landesreferentin für Pflege und Betreuung. „Durch die zunehmende Vereinsamung und der immer größer werdenden Gruppe der älteren und alleinlebenden Personen, ist die Nachfrage nach den Angeboten des Besuchsdiensts stark gestiegen“, informiert Pekastnig und fährt fort, „das heißt, wir benötigen auch neue freiwillige Mitarbeiter in diesem Bereich.“ Die Voraussetzungen zur Mitarbeit seien unter anderem das vollendete 17. Lebensjahr, Unbescholtenheit, Freude am Umgang mit Menschen, Verlässlichkeit und Teamfähigkeit.

Kostenlose Ausbildung

Freiwillige erhalten eine kostenlose Besuchsdienstausbildung, laufende Fortbildungen im Team und Versicherungsschutz während der Tätigkeit. Die Freiwilligen im Besuchsdienst schenken ihren Klienten zwei Stunden Zeit pro Woche. „Die Mitarbeiter des Besuchsdienstes kommen nach Hause, ins Betreute Wohnen oder auch ins Pflegeheim. Das Wichtigste, was ein Freiwilliger in diesem Bereich mitbringen muss, ist etwas Zeit, wenn möglich in regelmäßigen Intervallen“, erklärt Rot-Kreuz-Präsident Martin Pirz. Neben dem aktiven Zuhören, können gemeinsame Aktivitäten wie Basteln, Handarbeiten, Spaziergehen oder Gedächtnisübungen Freude bringen. Zum Besuchsdienst gehören keine Pflegetätigkeiten oder Haushaltsführungstätigkeiten.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 22.11.2023 um 11:03 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes