Skip to content
/ ©KK

WhatsApp wird kostenpflichtig: Infos, Fakten und wer betroffen ist!

Wer seine WhatsApp Daten sichern möchte, der benötigt einen Cloud Dienst. Bisher war dies für Andorid-Nutzer gratis. Menschen, die jedoch mehr Speicherplatz benötigen, werden demnächst zur Kasse gebeten.

von Yvonne Schmid-Berger
1 Minute Lesezeit(58 Wörter)

Whats App und Google führen eine Grenze beim Backup-Speicherplatz ein. In Zukunft werden gespeicherte Chats mit Fotos und Videos auf das persönliche Speicherkontingent bei Google Drive gerechnet. Wenn dieses Kontingent voll ist, muss gezahlt werden. Hier haben wir die wichtigsten Fragen zu WhatsApp für euch zusammengestellt.

Häufig gestellte Fragen

Ab wann wird WhatsApp kostenpflichtig?

Ab Dezember führt WhatsApp die Änderung ein. Zunächst nur für eine paar Testpersonen, im ersten Halbjahr 2024 betrifft es dann alle Android Nutzer.

Was ändert sich bei WhatsApp?

Du brauchst Speicherplatz über das Limit? Dann musst du ab Mitte 2024 zahlen.

Wie bleibt WhatsApp für mich gratis?

Du kannst alle Daten löschen, die du nicht mehr brauchst.

Wie bleibt WhatsApp gratis?

Kostenlos bleiben 15 Gigabyte. Wenn du darüberhinaus kommst, kannst du um 1,99 Euro weitere 100 Gigabyte freischalten.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes