Skip to content
/ ©FF Greifenburg

Feuer in Greifenburger Jugendheim: Jugendlicher hat gezündelt

Die Feuerwehren Greifenburg, Bruggen, Hauzendorf, Berg und Radlach standen in der Nacht auf Donnerstag bei einem Jugendheim im Einsatz. Nun ist klar: Ein Minderjähriger hat aus Langeweile gezündelt und das Feuer verursacht.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(138 Wörter)

In der Nacht auf Donnerstag rückten insgesamt 60 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Greifenburg, Bruggen, Hauzendorf, Berg und Radlach zum Einsatz aus. Aus bisher unbekannter Ursache ist im Abstellraum eines Jugendheims in der Gemeinde Greifenburg ein Brand ausgebrochen – wir haben berichtet. Die Bewohner des Hauses mussten evakuiert werden – darunter befanden sich acht Jugendliche sowie vier Mütter mit Kindern. Der Brand konnte von der Feuerwehr dann schnell gelöscht werden und die Polizei nahm die Brandermittlungen auf.

Brandstiftung

Umfangreiche Erhebungen des Landeskriminalamtes Kärnten und der Polizeiinspektion Greifenburg brachten nun ans Licht: Es war Brandstiftung! „Ein Minderjähriger ist zur Tat geständig“, heißt es seitens der Polizei. Ihm sei langweilig gewesen und er habe deshalb einen Kinderwagen angezündet. Die Schadenssumme ist derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen.

Artikel zum Thema:

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes