Skip to content
/ ©Elisa Auer

Die Eiskrippe im Landhaushof eröffnet am 2. Dezember in Graz

Das jährliche Highlight „Advent in Graz“ verspricht wieder ein zauberhaftes Erlebnis für Weihnachtsliebhaber.

von Nadia Alina Gressl
Nadia Gressl 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(134 Wörter)

Die berühmte Eiskrippe im historischen Landhaushof zieht mit ihrer Faszination für kunstvolle Eisschnitzerei Besucher aus aller Welt an. Der renommierte finnische Eiskünstler Kimmo Frosti und sein internationales Team verwandeln dabei über 33,3 Tonnen kristallklares Eis in ein einzigartiges Kunstwerk, das die Magie der Weihnachtszeit perfekt einfängt. Besonders in der Dämmerung entfaltet die Eiskrippe durch stimmungsvolle Beleuchtung ihre ganze Schönheit.

Ab den 2. Dezember

Vom 2. Dezember an können Besucher die Eiskrippe täglich von 8 bis 21 Uhr bewundern. Die Eröffnungsfeier am 2. Dezember wird von der Salinenmusik Altaussee und dem hib.art.chor ab 17.15 Uhr musikalisch untermalt. Weitere Chor-Auftritte von Megafunchor und Vokalensembles Fenice stehen am 8. Dezember von 16 bis 17.30 Uhr auf dem Programm. Die Eiskrippe bleibt bis zum 6. Januar 2023 im Landhaushof.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes