Skip to content
/ ©5 Minuten

Ermittlungen gegen Politiker und Polizist Michael Winter eingestellt

Der Politiker und Polizist Michael Winter geriet vor kurzen in die Schlagzeilen, weil er seine Frau (Scheidung am Laufen) im Gesicht verletzt haben soll. Nun wurden die Ermittlungen eingestellt.

von Nadia Alina Gressl
Nadia Gressl 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(122 Wörter)

Es hieß, er habe sie bei einem betrunkenen Streit im Gesicht verletzt und mit einer Pistole bedroht. Die Staatsanwaltschaft stoppte die Untersuchung und hob das vorläufige Waffenverbot auf. Winter wurde in den Innendienst versetzt auch damals in den Innendienst versetzt. Das Disziplinarverfahren läuft weiterhin.

Er darf wieder an seine Dienststelle

Ein Polizei-Pressesprecher, Markus Lamb, bestätigte gegenüber der „Kronen Zeitung“, dass Winter wieder in den Dienst zurückkehren könne und das vorläufige Waffenverbot aufgehoben werde. Lamb erklärte: „Das ist auch der Polizei bekannt. Daher wird das vorläufige Waffenverbot gegen ihn eingestellt, die Waffen sind ihm auszuhändigen. Und er darf wieder zurück auf seine eigentliche Dienststelle.“

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes