Skip to content
/ ©EC-KAC/Pessentheiner

In dramatischer Partie: KAC besiegt Innsbruck im Penalty-Schießen

In einem hart umkämpften Spiel (auf beiden Seiten gab es je zehn Strafminuten) hat der KAC gestern Abend gegen die Innsbrucker Haie knapp im Penalty-Schießen die Oberhand behalten.

von Phillip Plattner
Phillip Plattner Online-Redakteur Kärnten Steiermark
1 Minute Lesezeit(120 Wörter)

Für den ersten Treffer in der Heidi-Horten-Arena sorgte Herburger, der den KAC damit in der neunten Minute in Führung brachte. Doch mit einem Dreifachschlag binnen sechs Minuten sorgten Winkler, Lattner und Green nicht nur für den Ausgleich – sie sorgten auch für eine recht komfortable Führung für die Gäste aus Innsbruck.

Jensen Aabo rettet Heimmannschaft in Verlängerung

Der KAC hatte daraufhin lange Zeit nichts entgegenzusetzen, kam jedoch durch Fraser in der 50. Minute wieder ins Spiel. Jensen Aabo rettete die Heimmannschaft dann in die Verlängerung, in der keine weiteren Treffer fielen. Haudum verwertete dann für die Klagenfurter den entscheidenden Penalty zum 4:3-Sieg.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes