Skip to content
/ ©Thomas Kaiser

Regenwalze kommt auf Kärnten zu

Zwar soll sich der Schnee in der Nacht auf Samstag noch in Grenzen halten, dennoch ist mit der Schlechtwetterprognose nicht zu spaßen. Sowohl GeoSphere Austria, als auch die UWZ warnen vor kräftigem Regen.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(138 Wörter)

Laut GeoSphere Austria wird der Schneefall in Kärnten später als ursprünglich prognostiziert einsetzen und auch weniger stark ausfallen – wir haben berichtet. Dennoch solltet ihr die Schlechtwetterprognose nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn in der Nacht auf Samstag soll es in Kärnten stattdessen stark regnen. Von Niederschlagsmengen zwischen 50 und 70 mm* ist die Rede. Laut dem Hydrographischem Dienst Kärnten sind für den Bereich rund um die Karawanken sogar bis zu 120 mm prognostiziert worden!

Ein Bild auf 5min.at zeigt die Warnkarte von Geosphere Austria.
©UZW |
Die aktuelle Warnkarte von Geosphere Austria.
Ein Bild auf 5min.at zeigt die Warnkarte von der österreichischen Unwetterzentrale.
©UWZ |
Die aktuelle Warnkarte der österreichischen Unwetterzentrale.

Vorerst keine Hochwassergefahr an den Flüssen

An den Flüssen bestehe aber nur geringe bis keine Gefährdung, gibt man Entwarnung. Dennoch wurde der Gailradweg wegen Hochwassergefahr bereits vorsorglich von der Stadt gesperrt – mehr dazu hier. Erst im Laufe der Nacht bzw. am Samstag soll der Niederschlag dann in Schneefall übergehen.

* Niederschlagsmenge

Die Niederschlagsmenge wird meist in Millimeter angegeben. 1 mm Niederschlag bedeutet ein Liter Niederschlag pro Quadratmeter.

Artikel zum Thema:

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes