Skip to content
/ ©Manfred Richter/Pixabay
Symbolfoto
Symbolfoto auf 5min.at zeigt Winterreifen.

Führerscheinloser flieht mit Sommerreifen und schleift Polizisten mit

Ein Kontrollstopp in Graz endete chaotisch, als ein führerscheinloser Fahrer mit Sommerreifen versuchte, der Polizei zu entkommen. Während seiner Flucht zog er einen Polizisten mit, bevor er schließlich festgenommen wurde.

von Julia Waldhauser
Teamfoto von 5min.at: Julia Waldhauser ist für die Online-Redaktion Graz tätig.
2 Minuten Lesezeit(373 Wörter)

Gegen 11 Uhr kam es in der Baumkirchstraße im Grazer Bezirk Lend zu einer Kontrolle des 25-jährigen Auto-Lenkers aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Polizisten hatten gerade einen anderen Kfz-Lenker in diesem Bereich aufgrund offensichtlicher Sommerreifen bei winterlichen Fahrverhältnissen kontrolliert, als der 25-Jährige mit seinem Wagen in Schrittgeschwindigkeit an den Beamten vorbeifuhr. Dabei erkannte ein Polizist auch an seinem Fahrzeug eine augenscheinliche Sommerbereifung. In Folge dessen hielt ein Polizist den 25-Jährigen an, um auch ihn einer Kontrolle zu unterziehen.

Polizisten mitgeschleift

Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle bestätigte sich der erste Eindruck von stark abgefahrenen Sommerreifen. Dabei wiesen die Reifen beinahe kein Profil mehr auf. Plötzlich ließ der 25-Jährige noch während der Kontrolle seinen Motor lautstark aufheulen und die Räder durchdrehen. In der Folge beabsichtigte der Lenker loszufahren, wobei sich der Polizist im halb geöffneten Fenster festhielt. Als der 25-Jährige mit seinem Auto in die Babenbergerstraße einbog und in Richtung Norden flüchtete, schleifte er den Polizisten auf der schneeglatten Fahrbahn nebenher mit. Jegliche Aufforderungen anzuhalten, missachtete der 25-Jährige. Auf Höhe Ghegagasse verlor sich dann vorerst die Spur des Lenkers, nachdem er auch den Anhalteversuch einer weiteren Streife negierte und in Richtung Norden flüchtete. 

Fahndung führte zu Festnahme

Sofort leiteten Polizisten eine Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug mit GU-Kennzeichen im Stadtgebiet ein. Kurze Zeit später hielten Beamte der Einsatzeinheit (EE) den flüchtenden Lenker im Bereich Göstinger Straße an. In der Zwischenzeit hatte der 25-jährige Lenker seinen Platz bereits mit seiner Beifahrerin getauscht und stritt jegliches Lenken eines Fahrzeuges ab. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich schließlich heraus, dass der 25-Jährige keine gültige Lenkberechtigung besitzt. Polizisten nahmen den 25-Jährigen fest. Während ein Alkotest negativ verlief, schlug ein Drogenschnelltest in der Folge positiv an. Auch Kennzeichen und Zulassungsschein des unzureichend bereiften Pkw wurden dem Mann abgenommen.

Zahlreiche Anzeigen

Der 25-Jährige wurde ins Polizeianhaltezentrum (PAZ) eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen – unter anderem wegen des Verdachts des versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt – werden vom Kriminalreferat der Grazer Polizei geführt. Der 25-Jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen mehrfach angezeigt.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes