Skip to content
/ ©APA/HANS KLAUS TECHT
Klammer freut sich auf das Legendenrennen zu seinen Ehren

Zum 70er: Legende Franz Klammer fordert Ski-Promis heraus

Seinen 70. Geburtstag zelebriert der Abfahrtskaiser standesgemäß. Wie schon beim 40er, 50er und 60er lädt Franz Klammer Weggefährten und Pisten-Prominenz zu einem Legenden-Rennen in Bad Kleinkirchheim.

von APA/ RED
1 Minute Lesezeit(195 Wörter)

„Alle zehn Jahre ist ein guter Abstand und Anlass, dass man größer feiert“, befindet der Olympiasieger von 1976, Franz Klammer. Klammer feiert am heutigen Sonntag, dem 3. Dezember, seinen 70. Ehrentag. Er ist auch weiterhin mit dem Skisport eng verbunden.

Prominenz auf der Piste

Wie populär der Jubilar mit dem ewigen Spitzbubenlächeln noch immer ist, kann man am 7. Dezember (11.10 Uhr/ORF 1) sehen und erleben. Zahlreiche Granden, darunter Annemarie Moser-Pröll, Bernhard Russi, Gustav Thöni, Werner Grissmann, David Zwilling, Fritz Strobl, Stephan Eberharter und Matthias Mayer, geben ihr Stelldichein. Die Wertschätzung freue ihn ungemein, sagte Klammer im APA-Gespräch. „Dass so viele auch Jahre später noch immer kommen, ist besonders schön. Es sind viele Freundschaften übriggeblieben.“

„Den Rennfahrer bringt man nicht weg“

Er werde dennoch versuchen, die sogenannte Richtzeit vorzugeben, meinte Klammer vor dem Remmidemmi. „Den Rennfahrer bringt man nicht weg. Ich versuche nach wie vor, der Schnellste zu sein, halt nicht mehr so verbissen.“ Wer weiß, vielleicht kommentiert er seine Fahrt dann mit jenen Worten, die älteren Skifans noch in Erinnerung sind: „Heit hot’s mi wieda von ob’n bis unt’n obegebeitelt.“ (APA, red 3.12.2023)

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes