Skip to content
/ ©Rotes Kreuz

600 Stück: Rotes Kreuz schnürt Weihnachtspakete für Kärntner in Not

Mehr als 90.000 Kärntner gelten als armutsgefährdet, weiß das Rote Kreuz - und es werden immer mehr. Immer häufiger betrifft es dann auch Menschen, die bis vor kurzem eben kaum bis keine Geld- oder Wohnungsnöte hatten.

von Phillip Plattner
2 Minuten Lesezeit(261 Wörter)

„Zu Weihnachten zeigt sich finanzielle Not besonders, vor allem in Familien mit Kindern. Wo es am Nötigsten fehlt, bleibt kein Geld für kleine Geschenke und nicht einmal fürs Weihnachtsessen“, erklärt Kärntens Rotkreuz-Präsident Martin Pirz. Deshalb sei es dem Kärntner Roten Kreuz ein besonderes Anliegen, auch heuer bedürftige Familien zu unterstützen. 600 Familien-Weihnachtspakete konnten mit der Hilfe von Kooperationspartnern aus dem Handel und zahlreichen Spendern geschnürt werden.

Österreichweite Umsetzung des Projekts

Das Projekt wird auch österreichweit umgesetzt und dafür wurden aus Sachspenden von österreichischen Unternehmen Geschenkpakete zusammengetragen. Darin enthalten sind Lebensmittel wie Kaffee, Nudeln aber auch Hygieneprodukte, die sonst selten an die Tafeln gespendet werden. Zusätzlich durch Spenden finanziert werden 600 Gutscheine im Wert von 50 Euro für Lebensmittel, die den Familien-Weihnachtspaketen beigelegt werden. Durch diese Gutscheine können sich Familien in Not zu Weihnachten zusätzliche Lebensmittel kaufen, die sie sich sonst nicht leisten könnten.

So könnt auch ihr helfen!

„Die Pakete werden den bezugsberechtigten Familien vor Weihnachten im Rahmen der Team Österreich Tafel übergeben und ermöglichen ihnen in diesem Jahr ein ganz besonderes Fest. Unsere Mitarbeiter bei den Ausgabestellen wissen, welche Familien mit Kindern diese Pakete besonders nötig haben, deshalb haben wir diesen Weg der Übergabe gewählt“, erläutert Pirz und bittet um weitere Unterstützer. Man kann hier nämlich für Familien in Not spenden und so Kinderaugen zum Strahlen bringen, heißt es seitens des Roten Kreuzes abschließend.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes