Skip to content
/ ©BMI/ Pachauer

Sekundenschlaf und getunte Autos: Polizei zieht Alkolenker aus dem Verkehr

In der Nacht vom 7. Dezember auf den 8. Dezember 2023 wurden von der Polizei im Stadtgebiet Salzburg und im Bezirk Salzburg Umgebung Schwerpunktkontrollen durchgeführt. Es kam zu etlichen Anzeigen.

von Janine Ploner
1 Minute Lesezeit(150 Wörter)

Die Autofahrer wurden auf Alkohol und Drogen im Straßenverkehr getestet. Dabei wurden insgesamt 138 Alkotests durchgeführt und 2 Anzeigen wegen Alkoholisierung erstattet. Auch ein Führerschein wurde abgenommen. Insgesamt wurden 16 Anzeigen erstattet.

Alkotests verweigert und Führerscheine abgenommen

In dieser Nacht wurden einem 23-jährigen Braunauer im Zuge einer Verkehrskontrolle im Stadtteil Schallmoos die Kennzeichentafeln seines Autos abgenommen. Er hat an seinem Fahrzeug den Dieselpartikelfilter entfernt und weitere illegale Veränderungen am Fahrzeug vorgenommen. Er wird wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen angezeigt. Auch einem 33-jährigen Pongauer wurde der Führerschein abgenommen. Der 33-Jährige war auf der Tauernautobahn in Fahrtrichtung Salzburg im Staubereich in seinem Fahrzeug eingeschlafen. Er führte den Alkotest nicht ordnungsgemäß durch und wurde wegen der Verweigerung des Alkotests angezeigt. Der Führerschein wurde ihm ebenfalls abgenommen. Das Fahrzeug wurde von der Polizei von der Autobahn gebracht.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes