Skip to content
/ ©5min.at

Betreuerin mit Messer bedroht: Mann (30) mit Taser lahmgelegt

Beamte aus Wien/Favoriten und der WEGA wurden zu einem sozial betreuten Wohnhaus gerufen. Ein Mann soll seinen Mitbewohner (47) und eine Betreuerin (44) mit einem Messer bedroht haben.

von Janine Ploner
1 Minute Lesezeit(119 Wörter)

Die Polizisten konnten den Tatverdächtigen im Wohnhaus mit einem Küchenmesser in der Hand antreffen. Trotz mehrmaliger Aufforderung ließ er das Messer nicht fallen. Den Polizisten blieb nichts anderen übrig, als ihn mit einem Taser zum Stillstand zu bringen. Der 30-Jährige wurde anschließend vorläufig festgenommen. Auch ein Rettungsdienst wurde alarmiert. Das Messer wurde sichergestellt.

Waffenverbot für 30-Jährigen verhängt

Die Einsatzkräfte des Wiener Rettungsdienstes versorgten den Tatverdächtigen notfallmedizinisch und brachten ihn in ein Spital. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wird der Tatverdächtige in eine Justizanstalt gebracht.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes