Skip to content
/ ©Holding Graz/Lupi Spuma

Acht Bus-Fahrgäste bei Notbremsung verletzt

Dienstagnachmittag, 12. Dezember 2023, musste ein Busfahrer eine Gefahrenbremsung einleiten. Acht Personen verletzten sich dabei.

von Sabrina Tischler
1 Minute Lesezeit(109 Wörter)

Gegen 15.30 Uhr fuhr ein 37-jähriger Fahrer mit einem Bus der Holding Graz in einen Kreuzungsbereich ein. Zum selben Zeitpunkt fuhr auch ein Auto, gelenkt von einem 21-jährigen Burgenländer, in den Kreuzungsbereich. Beide Lenker gaben an, dass die Ampelanlage in diesem Kreuzungsbereich ihnen Grün-Licht angezeigt habe.

Notbremsung eingeleitet

Der PKW-Lenker fuhr auf der Kärntner Straße in südliche Richtung und bog in dieser Kreuzung entgegen der Bodenmarkierung „Vorgeschriebene Fahrtrichtung“ links ab. Um einen Verkehrsunfall zu verhindern, leitete der Busfahrer eine Gefahrenbremsung ein. Dabei wurden acht der Mitfahrer unbestimmten Grades verletzt und in das Unfallkrankenhaus und Landeskrankenhaus Graz gebracht.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes