Skip to content
/ ©fotolia.com | alco81

Festnahme: Teenie-Dealer setzte Zeugen unter Druck

Für diesen 17-Jährigen klickten am Dienstag, dem 12. Dezember, wegen des Verdachts auf Suchtgifthandels die Handschellen. Dabei versuchte er noch seine Abnehmer unter Druck zu setzen.

von Sabrina Tischler
1 Minute Lesezeit(151 Wörter)

Kriminalisten des Bezirkes Hartberg-Fürstenfeld führten seit Monaten Ermittlungen gegen einen 17-jährigen Türken. Er soll Marihuana an zahlreiche Abnehmer verkauft haben.

Festnahme angeordnet

Dem 17-Jährigen konnte der Handel von 1,5 Kilogramm Marihuana nachgewiesen werden. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete nun die Festnahme und Durchsuchung der Wohnung des 17-Jährigen an.

Suchtgift sichergestellt

Polizisten nahmen den Verdächtigen fest. Bei der Durchsuchung konnte kein Suchtgift sichergestellt werden. Im Rahmen der Einvernahme zeigte sich der 17-Jährige zum Handel von Suchtgift nicht geständig.

Zeugen unter Druck gesetzt

Zudem steht der 17-Jährige im Verdacht, Abnehmer im Hinblick auf eine Aussage vor der Polizei zu seiner Tätigkeit unter Druck gesetzt zu haben. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Auch den Abnehmern geht es an den Kragen

Die Ermittlungen zu den zahlreichen Abnehmern laufen weiter, auch diese werden der Staatsanwaltschaft Graz zur Anzeige gebracht.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes