Skip to content
/ ©Lebenshilfe Murau

Wie toll ist das denn? Sven war als Krampus auf Rädern unterwegs

Ein Krampus auf Rädern – hast du so etwas schon mal gesehen? Der Obersteirer Sven Zeiler benutzt einen Rollstuhl und ist mittendrin im Krampus-Treiben. Sein großer Wunsch ging in Erfüllung!

von Nadia Alina Gressl
2 Minuten Lesezeit(411 Wörter)

Das beherzte Zusammengreifen von engagierten Murauern ließ seinen großen Traum in Erfüllung gehen: Er wurde von zwei Krampus-Gruppen aufgenommen und möchte sich jetzt bedanken.

Er wird seit 2015 begleitet

Das Leben von Sven Zeiler hat sich in seiner Jugend schlagartig geändert: Seit einem schweren Motocross-Unfall kann der furchtlose und sportliche Jugendliche nicht mehr gehen und ist auf einen Rollstuhl angewiesen. In seinem Lebensalltag braucht er in allen Bereichen Unterstützung. Die bekommt er in der Lebenshilfe Murau: Sven Zeiler wird seit 2015 in der Tagesstätte der Lebenshilfe Murau begleitet und ist dort ein festes, nicht mehr wegzudenkendes Mitglied der Gemeinschaft. Seine Kolleginnen schätzen ihn als fröhlichen, sympathischen und ehrlichen Menschen. Seinen Humor, das Durchsetzungsvermögen und seine Aufgeschlossenheit hat er auch mit seinem Unfall nicht verloren. Sven Zeiler weiß sich trotz fehlendem Sprechvermögen mit seinem Umfeld zu verständigen – und das in einem Ausmaß und auf eine Art und Weise, die wirklich erstaunlich ist.

Es war sein großer Wunsch

Svens großer Wunsch: Bei einem der monatlichen Sprechtage mit Gert Engelbrecht, dem Geschäftsführer der Lebenshilfe Murau, kam Sven Zeiler auf Krampus-Umzüge zu sprechen – und erzählte von seinem Wunsch, auch ein Mal ins Fell eines Krampusses zu schlüpfen. Um Sven Zeilers Wunsch in Erfüllung zu bringen, haben schnell viele Hände zusammengegriffen: ein Mitarbeiter der Lebenshilfe Murau hat mit einer Maske ausgeholfen und zwei Krampus-Gruppen – die „Katscher Krampusse“ und „Gstoder Pass“ – haben sich sofort bereit erklärt, ihn nicht nur mit einem Umhang auszustatten, sondern den jungen Mann in ihren Kreis mit aufzunehmen. Die Krampusse haben wie selbstverständlich auch die Begleitung Sven Zeiler bei den Veranstaltungen übernommen.

Wie toll ist das denn? Sven war als Krampus auf Rädern unterwegs
©Lebenshilfe Murau
Wie toll ist das denn? Sven war als Krampus auf Rädern unterwegs
©Lebenshilfe Murau
Wie toll ist das denn? Sven war als Krampus auf Rädern unterwegs
©Lebenshilfe Murau

Die Freude steht ihm ins Gesicht geschrieben

Mittendrin im Geschehen: Die Mitglieder beider Krampus-Gruppen waren ohne zu überlegen sofort bereit, Sven Zeiler diese einmaligen Momente zu ermöglichen. Für den jungen Mann ging ein Traum in Erfüllung und das Erlebte wird ihm wohl ewig in Erinnerung bleiben. Das ist unschwer zu erkennen, wenn man mit ihm darüber spricht – die Freude kann man nicht nur sehen, sondern auch spüren. Für das besondere Erlebnis will sich Sven Zeiler nun bei allen Beteiligten bedanken: Am Freitag, 22. 12. 2023, hat er beide Gruppen zu einer Geschenkübergabe eingeladen. Das möchte sich der junge Obersteirer nicht nehmen lassen – und zwar selbstständig, ohne Familie und Kollegen aus seiner Gruppe.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes