Skip to content
/ ©LPD Kärnten/Wajand
Das Bild auf 5min.at zeigt: sechs neue Steuerberaterinnen und -berater und drei neue Wirtschaftsprüfer
Kristin Grasser (Präsidentin der Kammer der SteuerberaterInnen und WirtschaftsprüferInnen) und LR Sebastian Schuschnig mit den angelobten, beeideten und bestellten Steuerberater:innen und Wirtschaftsprüfer:innen.

Neue Steuerberater angelobt und Wirtschaftsprüfer vereidigt

Diese Woche fand die Angelobung bzw. die Vereidigung von sechs Steuerberatern und drei Wirtschaftsprüfern im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung statt.

von Anja Mandler
2 Minuten Lesezeit(281 Wörter)

 „Es ist eine herausragende Leistung, die von jedem Einzelnen erbracht wurde. Sie alle haben mit viel Ehrgeiz und Engagement die herausfordernde Steuerberaterprüfung erfolgreich abgelegt. Für diese Leistung gebührt meine große Anerkennung und ich wünsche Ihnen auf Ihrem weiteren beruflichen Weg viel Erfolg“, gratuliert Wirtschaftslandesrat Sebastian Schuschnig im Anschluss an die Angelobung.

Neue Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Gemeinsam mit der Präsidentin der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Kristin Grasser, hat der Landesrat die Bestellurkunden an David Bugelnig aus Klagenfurt, Lukas Kampl aus Klein St. Paul, Lisa Goritschnig aus Klagenfurt, Jasmin Daniela Leopold aus Wolfsberg, Bianca Medlitsch aus Klagenfurt, Eva Reichhold aus Guttaring, Kristin Resenig, Magdalena Freithofnig und Maximilian Anton Schmidl überreicht. Alle neu angelobten Steuerberaterinnen und Steuerberater sowie die Wirtschaftsprüfer sind gebürtige Kärntnerinnen und Kärntner, wobei drei davon ihre berufliche Laufbahn in Wien verfolgen.

„Wesentlicher Beitrag für Kärntner Wirtschaft“

Wirtschaftslandesrat Sebastian Schuschnig betont, dass die Kärntner Steuerberaterinnen und Steuerberater gerade in herausfordernden Zeiten einen wesentlichen Beitrag für die Kärntner Wirtschaft leisten. „Unsere Steuerberater gelten als wichtige Partner der Kärntner Unternehmerinnen und Unternehmer und sind auch an der Entwicklung der Unternehmen im Land beteiligt“, so Schuschnig. Darüber hinaus streicht der Landesrat abschließend einmal mehr die dauerhafte Fortbildung der Branche hervor. „Der Beruf des Steuerberaters erfordere umfassendes fachliches Wissen und lebenslange Fortbildung, um die Klienten stets am neuesten Stand verantwortungsvoll beraten und betreuen zu können. Als Steuerberater werden sie die verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen, die Wirtschaftstreibenden durch den Dschungel des Steuerrechts zu navigieren. Ich wünsche Ihnen auf Ihrem weiteren beruflichen Weg viel Erfolg“, sagt Schuschnig abschließend.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 16.12.2023 um 17:15 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes