Skip to content
/ ©pexels

Schock-Anruf: Klagenfurterin verliert in kurzer Zeit über 2.000 Euro

Am Montagvormittag wurde eine 47-jährige Frau aus Klagenfurt von einem unbekannten Täter kontaktiert, der sich als Mitarbeiter eines Versandhandels ausgab. Dabei ahnte sie noch nicht, dass es sich um einen Betrüger handelte.

von Anja Mandler
1 Minute Lesezeit(57 Wörter)

Das Frau wurde von dem unbekannten Täter angeleitet, mehrere Schritte im Internet sowie in ihrem Account beim Versandhandel via Handy durchzuführen. Zudem wurde sie angewiesen, auf ihrer Online-Banking APP eine Anforderung zu bestätigten. Dadurch wurden neun Abbuchungen in einer Gesamthöhe von mehr als 2.000 Euro vorgenommen.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes