Skip to content
/ ©mitt.melanie

„Noch nie gesehen“: Was war da am Kärntner Nacht­himmel?

Ein besonderes Himmelsspektakel beobachtete am Mittwochabend 5 Minuten Leserin Melanie über Arnoldstein: "Wisst ihr, was das gerade war?"

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(159 Wörter)

Am Mittwochabend, gegen 18.25 Uhr, seien zumindest zehn Lichtpunkte am Arnoldsteiner Abendhimmel zu sehen gewesen, erklärt Melanie. „Ich dachte zuerst, es ist eine Sternschnuppe!“ Zirka eine Minute habe das Himmelsspektakel angedauert, dann seien die Lichter wieder fort gewesen. Bereits in der Vergangenheit bemerkten 5 Minuten Leser ein ähnliches Himmelsschauspiel – wir haben berichtet. Doch worum handelt es sich?

Starlink-Satelliten am Kärntner Nachthimmel

Keine Angst: Ufos dürften es nicht gewesen sein. Viel wahrscheinlicher ist, dass es sich ein weiteres Mal um den sogenannten Starlink-Train, einen Satelliten-Zug des amerikanischen Raumfahrtunternehmens SpaceX von Elon Musk, handelt. Laut der Website findstarlink.com hatte man heute Abend in Kärnten nämlich eine gute Sicht auf den Satelliten-Zug. Schon im vergangenen Jahr waren die Satelliten regelmäßig am Himmel zu sehen. Mit ihnen soll ein umspannendes und globales Internet-Netzwerk aufgebaut werden. Insgesamt will das Unternehmen rund 42000 Satelliten ins Weltall schicken.

©mitt.melanie | Ein sogenannter Starlink-Train dürfte über Arnoldstein zu sehen gewesen sein.
Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 20.12.2023 um 19:13 Uhr aktualisiert
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes