Skip to content
/ ©Eggspress
Ein Bild auf 5min.at zeigt Jubilar Johann Traar mit seinem Schwiegersohn Erhard Egarter, Tochter Helgard Egarter und Bürgermeister Gerhard Köfer.
Am Foto: Schwiegersohn Erhard Egarter, Tochter Helgard Egarter, Jubilar Johann Traar und Bürgermeister Gerhard Köfer (v.l.)

Bei bester Gesundheit: Spittaler feiert 100. Geburtstag

Ein stolzes Alter: Auch Bürgermeister Gerhard Köfer (Team Kärnten) gratulierte dem Spittaler Johann Traar zu seinem 100. Geburtstag.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(159 Wörter)

„Jetzt fängt es wieder bei null an“, scherzt der rüstige Spittaler Johann Traar, der aus seinen 100 Lebensjahren sehr viel zu erzählen hat. In Weißbriach ist er als einziger Sohn und ältestes von sechs Kindern geboren und aufgewachsen. Während seiner Ausbildung beim Staatsgewerbe in Klagenfurt verpflichtete er sich zu einem Praktikum in Berlin. Dort wurde er 1942 mit nur 18 Jahren zum Kriegsdienst eingezogen und direkt vor Moskau stationiert. Er verbrachte zwei Jahre in Russland und ein Jahr in Kriegsgefangenschaft.

Zwei Kinder, fünf Enkel und sechs Urenkel

Traar lebt seit mittlerweile fast 80 Jahren in Spittal. Mit seiner bereits verstorbenen Frau hat er zwei Kinder, fünf Enkelkinder und sechs Urenkel. Bis zu seiner Pensionierung war er Leiter des Fernmeldebetriebes für den gesamten Bezirk Spittal. Der Jubilar geht immer noch gerne spazieren und fuhr bis vor wenigen Jahren noch Fahrrad. Früher unternahm er auch einige Weltreisen mit seiner Frau.

Ein Bild auf 5min.at zeigt den Jubilar Johann Traar mit Bürgermeister Gerhard Köfer.
©Eggspress
Am Foto: Jubilar Johann Traar mit Bürgermeister Gerhard Köfer (v.l.)

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes