Skip to content
/ ©sdecoret-stock.adobe.com
Symbolfoto von 5min.at: Einbruch in ein Haus mit einer Brechstange.

Zwei Einbrüche innerhalb kürzester Zeit

Einbrecher waren zwischen dem 10. und 11. Jänner 2024 in Kärnten zu Gange. Bei der Polizei wurden Einbrüche in Einfamilienhäuser in Villach und St. Andrä im Lavanttal angezeigt.

von Tanja Janschitz
1 Minute Lesezeit(132 Wörter)

Gleich zwei Einbrüche wurden zwischen dem 10. und 11. Jänner 2024 bei Kärntner Polizeiinspektionen angezeigt. So verschafften sich bisher unbekannte Täter unter anderem gewaltsam Zutritt zu einem derzeit unbewohnten Einfamilienhaus in der Gemeinde St. Andrä im Lavanttal. „Die Eingangstüre wurde aufgezwängt“, heißt es seitens der Polizei. In der Folge wurden die Räumlichkeiten durchsucht und Bargeld sowie Wertgegenstände im Gesamtwert von mehreren tausend Euro gestohlen.

Zweiter Einbruch in Villach

Auch in Villach verschafften sich bislang unbekannte Täter über eine Terrassentüre Zutritt zu einem Einfamilienhaus. „Schmuck und andere Wertgegenstände wurden gestohlen“, berichten die Beamten. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt. Die Spurensicherung wurde durch das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Villach durchgeführt. Weitere Ermittlungen laufen.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes