Skip to content
/ ©Thomas Kaiser

Tödlicher Unfall: Alkoholisierter Lenker verlor Kontrolle über Wagen

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es in der Nacht auf Freitag, den 19. Jänner 2024 am Wildgansplatz im Bezirk Landstraße, wie die Polizei in einer Aussendung bekannt gibt.

von Elisa Auer
1 Minute Lesezeit(192 Wörter)

Ein 26-jähriger PKW-Lenker fuhr von der Kelsengasse kommend in Richtung Landstraßer Hauptstraße. Auf Höhe des Wildgansplatzes verlor er die Kontrolle über den PKW und fuhr in das Geländer der neben der Fahrbahn befindlichen Straßenbahnstation. Dabei wurde der 26-Jährige lebensgefährlich verletzt. Ein 28-jähriger Mitfahrer erlitt schwere Verletzungen. Die Berufsrettung Wien versorgte die beiden notfallmedizinisch und brachte sie in ein Spital.

Im Krankenhaus verstorben

Der 26-Jährige wurde im Schockraum des Spitals behandelt, erlag jedoch wenige Stunden später seinen Verletzungen. Von den Kräften der Berufsfeuerwehr Wien wurde das Fahrzeugwrack mit einer Seilwinde aus der Haltestelle gezogen und nahe der Unfallstelle gesichert abgestellt. Durch den Unfall deformierte Eisenstreben der Haltestelle wurden mit einem Trennschleifer abgeschnitten und ebenfalls gesichert abgelegt.

Keine Lenkberechtigung

Der Zulassungsbesitzer des PKWs war vor Ort und gab an, er habe den PKW kurz vor dem Unfall bei einer Rotlichtphase verlassen, weil der Lenker so rücksichtslos und mit teils überhöhter Geschwindigkeit gefahren sei. Der 26-Jährige hatte keine gültige Lenkberechtigung. Eine Untersuchung des Blutalkoholgehalts ergab einen Wert von rund 1,2 Promille.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes