Skip to content
/ ©Stadtfeuerwehr Weiz
Symbolfoto
Bild auf 5min.at zeigt die Florianis der Stadtfeuerwehr Weiz bei einem tödlichen Unfall.

Nächtliche Tragödie: 39-Jähriger krachte in Brücke und starb

In der Sonntagnacht, dem 21. Jänner 2024, kam ein 39-jähriger mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Brückenportal. Der Lenker wurde tödlich verletzt.

von Elisa Auer
1 Minute Lesezeit(148 Wörter)

Gegen 22 Uhr fuhr ein 39-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Graz-Umgebung auf der LB 72 von Weiz kommend in Richtung Anger. Aufgrund des Spurenlage dürfte er mit seinem Fahrzeug kurz vor einer Brückenüberführung nach rechts geraten sein und stieß frontal gegen das Brückenportal. Aufgrund des Schadensbildes dürfte der Unfall mit sehr hoher Geschwindigkeit passiert sein. Der Lenker musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Vom Notarzt konnte nur mehr der Tod des Mannes festgestellt werden.

Fremdverschulden wird ausgeschlossen

Durch den Unfall war die LB 72, im Bereich KV Wanne und KV Büchel, bis 23.55 Uhr gänzlich für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Dem Ermittlungsstand zu Folge kann Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Die Staatsanwaltschaft gab den Leichnam zur Bestattung frei. Die Angehörigenverständigung wurde im Beisein eines KIT–Team durchgeführt.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 22.01.2024 um 11:09 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes