Skip to content
/ ©pixabay.com/sweetlouise

Mehr Krankenstände: So viele Kärntner lagen letzte Woche flach

Zurzeit kämpfen viele Kärntner mit Erkältungssymptomen wie laufenden Nasen oder sogar Fieber, dass zeigt auch eine Auswertung der österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK).

von Elisa Auer
1 Minute Lesezeit(232 Wörter)

Die Grippewelle überrollt Österreich und führt zu zahlreichen Krankenständen. In der dritten Kalenderwoche gingen 12.869 Arbeitsunfähigkeitsmeldungen bei der ÖGK in Kärnten ein. Darunter befanden sich 318 Corona-Infizierte. Während 3654 Kärntner aufgrund eines grippalen Infektes das Bett hüten mussten, so erkrankten 134 Personen im südlichen Bundesland an der echten Grippe. Ein Vergleich mit den Zahlen der dritten Kalenderwoche 2023 zeigt: Es sind insgesamt weniger Kärntner krankgemeldet als im Vorjahr, jedoch ist die Zahl der Corona-Infizierten leicht gestiegen.

Bild auf 5min.at zeigt Grippezahlen in Österreich.
©ÖGK

Mehr Kranke, weniger Corona-Fälle

Ein Blick auf die Zahlen der Kalenderwoche zwei im Jahr 2024 zeigt deutlich: Es sind jetzt zwar mehr Kärntner krank, jedoch sind die Zahlen an Corona-Infizierten vergleichsweise niedriger. Es müssen mehr Kärntner aufgrund eines grippalen Infekts das Bett hüten.

Bild auf 5min.at zeigt Grippezahlen in Österreich.
©ÖGK

Das rät der ÖGK-Chefarzt

„Die steigenden Krankenstandszahlen belegen eine Zunahme der Influenzavirusaktivität. Auch wenn die Grippewelle Österreich bereits erfasst hat, ist eine Impfung empfehlenswert. Vor allem weil in diesem Jahr eine gute Übereinstimmung zwischen den vorherrschenden Grippeviren und dem Impfstoff besteht. Um Ansteckung und Weiterverbreitung zu vermeiden, ist es richtig, eine Maske zu tragen, insbesondere dort, wo sich viele Menschen gleichzeitig aufhalten. Sich regelmäßig die Hände zu waschen und sie zu desinfizieren sowie Abstand zu halten, sind weitere sinnvolle Maßnahmen gegen übertragbare Krankheiten“, erklärt ÖGK-Chefarzt Andreas Krauter.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 22.01.2024 um 12:11 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes