Skip to content
/ ©Google Streetview

„Es war dumm“: Lenker (24) raste mit 100km/h durchs Geidorfer Ortsgebiet

Polizisten stellten am Montagabend, den 12. Februar 2024, im Stadtgebiet von Graz bei einem 24-jährigen Pkw-Lenker eine massive Geschwindigkeitsüberschreitung fest. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen.

von Elisa Auer
1 Minute Lesezeit(78 Wörter)

Gegen 20.30 Uhr fuhr ein 24-jähriger Rumäne mit seinem Pkw von der Grabenstraße kommend in Richtung Kalvariengürtel. Dabei beschleunigte er sein Fahrzeug in der Unterflurrtrasse auf knapp 100 km/h – erlaubt waren 50 km/h.

Lenker war einsichtig

Polizisten der Polizeiinspektion Andritz führten in diesem Bereich Geschwindigkeitsmessungen durch und hielten den Lenker an. Der 24-Jährige zeigte sich einsichtig und bezeichnete sein Verhalten als „dumm“.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes