Skip to content
/ ©Montage: 5 Minuten/ Артем Константинов/ #132440298/ stock.adobe.com
„Harmloser“ Einsatz eskalierte komplett: Brüder gingen auf Polizisten los

„Harmloser“ Einsatz eskalierte komplett: Brüder gingen auf Polizisten los

Aufgrund einer Lärmerregung wurde eine Polizeistreife am 1. März 2024 gegen 21.40 Uhr zu einer Wohnung in Steyr geschickt. Dabei wurde ein Polizist sofort von einem 25-Jährigen attackiert, umklammert und zu Boden gerissen.

von Elisa Auer
1 Minute Lesezeit(152 Wörter)

Nach einer heftigen Rangelei gelang es den Beamten durch den Einsatz des Pfeffersprays sich aus der Umklammerung zu befreien und den 25-Jährigen festzunehmen. Eine zur Unterstützung kommende Streife kümmerte sich in der Zwischenzeit um die anderen in der Wohnung befindlichen Personen.

Zwei Polizisten wurden verletzt

Nach der Festnahme des 25-Jährigen steigerte sich die Aggressivität der weiteren anwesenden Personen, deswegen wurde der Festgenommene aus dem Stiegenhaus Richtung Ausgang gebracht. Zur räumlichen Trennung wurde auch noch eine Glastür geschlossen. Plötzlich nahm der 21-jährige Bruder des Mannes Anlauf und sprang durch die Glastür, sodass die Splitter in Richtung der Polizisten flogen. Daraufhin wurde auch der 21-Jährige festgenommen. Dieser bedrohte die Beamten zuvor auch noch mit einer Glasscherbe. Beide Männer wurden in ein Polizeianhaltezentrum gebracht. Bei dem Vorfall wurden zwei Polizisten unbestimmten Grades verletzt.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes