Skip to content
/ ©Pexels / Maria Tyutina

Nach AUA-Streik am Freitag: Werden weitere Proteste bis Ostern folgen?

Noch immer keine Einigung gab es bei den Lohnverhandlungen für das Austrian Airlines (AUA)-Personal. Aus diesem Grund wurde am Freitag gestreikt.

von Elisa Auer
1 Minute Lesezeit(109 Wörter)

Am Freitag, den 1. März war ordentlich Wirbel im Flugverkehr. Über hundert Flüge waren von den Warnstreiks betroffen, die als Reaktion auf die „unbefriedigenden“ Lohnverhandlungen und die „schlechte Bezahlung“ seitens des AUA-Personals folgten.

Weitere Verhandlungen am 8. März

Auch nach der achten Runde blieben die Lohnverhandlungen ergebnislos. Sollte es nicht bald zu einer Einigung kommen, könnten bis Ostern weitere Streiks folgen. Der Gehaltsabstand zu den Lufthansa-Airlines soll deutlich minimiert werden, heißt es vom „vida“-Gewerkschafter Daniel Liebhart gegenüber dem „Kurier“. Er fordert eine baldige Lösung. Am 8. März soll die nächste Betriebsversammlung stattfinden.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes