Skip to content
/ ©Thomas Kaiser

Plötzlicher Sekundenschlaf endete für zwei 17-Jährige im Bach

Ein 17-jähriger Auto-Lenker kam Samstagabend, 2. März 2024, in St. Marein bei Neumarkt von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Bach. Er und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt.

von Elisa Auer
1 Minute Lesezeit(95 Wörter)

Der 17-Jährige aus dem Bezirk Murau fuhr mit seinem Pkw gegen 18.30 Uhr auf der Friesacher Straße (B317) aus Richtung Kärnten kommend in Richtung Neumarkt. Im Ortsgebiet von St. Marein bei Neumarkt kam er vermutlich aufgrund Sekundenschlafs links von der Fahrbahn ab und stürzte in ein Bachbett.

Beide wurden leicht verletzt

Der Lenker und seine 17-jährige Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Wrack befreien. Sie wurden mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in das Krankenhaus Friesach eingeliefert. Am Pkw entstand Totalschaden.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes