Skip to content
/ ©5 Minuten
Foto in Beitrag von 5min.at: Zu sehen sind einige Klimakleber auf einer Straße in Graz.
Tausende Anzeigen hat es für die Aktivisten der "Letzten Generation" seit Anfang 2023 gegeben.

100 Festnahmen in einer Woche: Für Klimakleber hagelte es Anzeigen

Hunderte Festnahmen und tausende Anzeigen hat es für Aktivisten der "Letzten Generation" seit Anfang 2023 gehagelt, berichtet heute das Innenministerium. Und man wolle den eingeschlagenen Weg "konsequent fortsetzen".

von Phillip Plattner
1 Minute Lesezeit(202 Wörter)

Zwischen dem 26. Februar und dem 3. März, also innerhalb von nur einer Woche, wurden in Wien für Aktivisten der „Letzten Generation“ insgesamt 100 Festnahmen ausgesprochen, wie das Innenministerium heute berichtet. Generell erstaunen die veröffentlichten Zahlen. So hagelte es seit Jahresanfang 2023 knapp 900 Festnahmen und 3.700 Anzeigen für die Klimakleber – davon etwa 150 Anzeigen an die Strafjustiz.

„Dieser Weg wird konsequent fortgesetzt werden“

„Die Wiener Polizei geht nicht nur konsequent und entschlossen gegen die Klimakleber auf der Straße vor, sondern verhängt auch empfindliche Strafen. Dieser eingeschlagene Weg wird konsequent fortgesetzt werden“, sagte dazu Innenminister Gerhard Karner. Zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit werden vor allem jene Stör-Aktionen untersagt und polizeilich beendet, die „für erhebliche Behinderungen sorgen“, heißt es seitens des Innenministeriums weiter. Der Fokus liege dabei „auf der schnellstmöglichen Beendigung der Störung“.

Diese Aktionen werden üblicherweise nicht beendet

Aktionen, wo wenig oder keine Behinderung zu befürchten sei, würden üblicherweise nicht beendet, wodurch es auch zu keinem Einschreiten der Polizei kommen müsse. „Ungeachtet dessen werden bei jedem dieser Vorfälle eine Vielzahl an Verwaltungsanzeigen gegen alle Beteiligten gelegt“, so das Innenministerium abschließend.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes