Skip to content
/ ©Montage: Pexels & 5 Minuten
Symbolfoto
Ab jetzt: So easy kannst du dir hunderte Euro aufs Konto holen

Ab jetzt: So easy kannst du dir hunderte Euro aufs Konto holen

Ab jetzt hast du die Möglichkeit, deinen Steuerausgleich für das Jahr 2023 zu beantragen und eine größere Rückerstattung zu erhalten als jemals zuvor.

von Julia Mannsfeld
1 Minute Lesezeit(209 Wörter)

Wenn man den Lohnsteuerausgleich nicht selber macht, bekommt man trotzdem sein Geld zurück, denn seit einigen Jahren führen die Finanzämter auch automatisch die Arbeitnehmerveranlagung durch. Das bedeutet, wenn du bis Ende Juni keinen Antrag einreichst, berechnet die Finanz deine überbezahlte Lohnsteuer und überweist dir den Betrag auf dein Konto.

Neue Regelungen im Überblick

In diesem Jahr gibt es einige Änderungen, die den Steuerausgleich noch attraktiver gestalten. Der Familienbonus für Kinder unter 18 Jahren wurde auf bis zu 2.000 Euro und für Kinder über 18 Jahren auf 650 Euro erhöht. Zusätzlich gibt es eine gesteigerte Pendlerpauschale von Jänner bis Juni 2023 sowie den vierfachen Pendlereuro. Der Mehrkindzuschlag wurde um 21,19 Euro pro Kind angehoben. Der Alleinverdiener- als auch der Alleinerzieherabsetzbetrag wurden jeweils um 5,8 Prozent erhöht.

Steuerliche Vorteile fürs Homeoffice

Seit dem Ausbruch der Pandemie ist das Thema Homeoffice für viele Menschen zu einem wichtigen Anliegen geworden. Um die Kosten für das Arbeiten von zu Hause aus auszugleichen, kannst du drei Euro pro Tag von der Steuer absetzen, jedoch maximal 300 Euro pro Jahr. Darüber hinaus kann man für Büromöbel wie einen ergonomischen Schreibtischsessel zusätzlich bis zu 300 Euro abschreiben.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes