Skip to content
/ ©pixabay
Symbolfoto
147 Überstunden nicht ausbezahlt: Grazer Lehrling klagt und gewinnt

147 Überstunden nicht ausbezahlt: Grazer Lehrling klagt und gewinnt

Ein neuer Fall für die Arbeiterkammer Steiermark: Ein Grazer leistete 147 unbezahlte Überstunden. Als der Arbeitergeber nicht auf die AK reagierte, wurde Klage eingebracht.

von Carolina Jakubovic
1 Minute Lesezeit(89 Wörter)

Der 17-jährige Installations- und Gebäudetechniklehrling beendete im Laufe seines zweiten Lehrjahres sein Dienstverhältnis im Betrieb einvernehmlich. Um sicherzugehen, dass bei seinen Lohnabrechnungen alles korrekt ablief, kontaktierte er die AK Steiermark.

1.400 Euro Nachzahlung!

„Im Zuge der Überprüfung stellte sich heraus, dass dem Lehrling 29 Mehr- und 118 Überstunden nicht ausbezahlt wurden“, berichtet nun die AK. Als auf die Intervention der AK keine Reaktion folgte, wurde Klage bei Gericht eingebracht. Mit Erfolg: Dem Grazer wurden auf Basis des Lehrlingseinkommens 1.400 Euro nachbezahlt!

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 05.03.2024 um 11:56 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes