Skip to content
/ ©EC-KAC / Pesentheiner

Rotjacken scharf auf ersten Heimsieg in den Playoffs

In der aktuell unentschieden stehenden Viertelfinalserie gegen die Pioneers Vorarlberg treten die Rotjacken am Donnerstag wieder vor eigenem Publikum an. Tickets für das Match sind bereits restlos vergriffen. 

von Tanja Janschitz
1 Minute Lesezeit(229 Wörter)

Der EC-KAC konnte am Dienstag mit einem knappen und hart erkämpften 1:0-Auswärtssieg in Feldkirch den Gleichstand in der „Best-of-Seven“-Serie herstellen. Die Rotjacken suchen allerdings unverändert nach ihrer Durchschlagskraft in der Offensive. Nach zwei Viertelfinalspielen stehen im Schnitt nur 24,0 Torschüsse pro Partie zu Buche, was gegenüber dem Grunddurchgang (35,9) einem Rückgang von satten 33,1 Prozent entspricht. „Von der Tribüne aus habe ich gesehen, dass die Pioneers ein strukturiertes Eishockey spielen. Sie stehen hinten gut, daher müssen wir schauen, dass wir vorne insgesamt und speziell zum Tor hin mehr Druck ausüben“, erklärt KAC-Stürmer Fabian Hochegger. Für die dritte Viertelfinalpartie wird der Eigenbauspieler in das Line-up des EC-KAC zurückkehren.

Hochegger: „Das ist genau mein Spiel“

„Ich freue mich sehr auf meine heurige Playoff-Premiere. In dieser Zeit des Jahres geht es um jeden Zentimeter am Eis, um die kleinsten Details. Ich mag es, vor dem gegnerischen Tor ein wenig mit Gegenspielern zu plauschen, mich in diesem Bereich zu bewegen, das ist genau mein Spiel“, so Hochegger. Fehlen wird weiterhin Raphael Herburger. Den Mittelstürmer plagen unverändert muskuläre Probleme, die ihm aktuell nur leichtes Eistraining erlauben. Jan Muršak, der im Spiel am Dienstag mit den Nachwehen einer leichten Erkrankung zu kämpfen hatte, ist wieder fit und vollumfänglich einsatzfähig.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes