Skip to content
/ ©Andrea Prem

Lieblingsorte Steiermark: Wer das Glück sucht, findet es in Hatzendorf

Wer das Glück sucht, wird es in der Südoststeiermark finden. Die Grazerin Andrea Prem stellt heute ihren Lieblingsort in unserem schönen Bundesland vor: Hatzendorf mit seinem Glücksweg und dem Kunsthotel Malerwinkl.

von Jasmin El-Ashi-Pöstinger
2 Minuten Lesezeit(350 Wörter)

„In der Südoststeiermark gibt es die größte Dichte an Haubenlokalen und jede Menge Qualitätswinzer, Buschenschenken und Bauernläden“, erzählt Andrea, die 2018 von der Liebe in diese Region geführt wurde. Vier Jahre lang hat sie fast jedes Wochenende dort verbracht. Und dabei auch den Glücksweg kennengelernt.

Der Künstler und der Glücksesel

Auf dem etwa drei Kilometer langen Glücksweg in Hatzendorf findet man mehrere Skulpturen und über zwanzig Tafeln mit Sprüchen, die zum Nachdenken anregen. Auch der Glücksesel wartet darauf, von den Besuchern gestreichelt zu werden. „Der ‚Senior‘-Chef des Hotels Malerwinkl ist Künstler und hat nicht nur das Hotel, das Restaurant und den Gastgarten mit ausgefallenen Objekten verschönert, sondern auch gemeinsam mit der Gemeinde den Hatzendorfer Glücksweg gestaltet“, weiß Andrea über ihren persönlichen Lieblingsort Bescheid.

Lieblingsorte Steiermark: Wer das Glück sucht, findet es in Hatzendorf
©Andrea Prem
Rastplätze laden zum Verweilen ein

Drei Hauben und der Start zum Glück

Im Gegensatz zur Südsteiermark seien die Preise in dieser Region auch deutlich humaner, sagt Andrea und verrät weiter: „Der Malerwinkl ist ein Restaurant mit drei Hauben und wird vor allem von Wienern und ausländischen Gästen gerne besucht. Im Lokal gibt es grandiose Brunches mit Livemusik, ein köstliches Menü und unglaublich gutes Frühstück.“ Ausgehend vom Hotel startet auch der Glücksweg, der durch das Dorfzentrum, Wälder und Wiesen führt. Zwischendurch gibt es immer wieder Rastplätze zum Verweilen und Genießen.

Lieblingsorte Steiermark: Wer das Glück sucht, findet es in Hatzendorf
©Andrea Prem
Das Hotel Malerwinkl ist Startpunkt des Glückswegs

Die Liebe ist geblieben

„Der Mann, der mir all die Schönheiten der Gegend und auch den Malerwinkl gezeigt hat, ist leider mittlerweile verstorben. Aber meine Liebe zu dieser Gegend ist geblieben.“ Und sollte Andrea eines Tages wieder einmal ein Wochenende in dieser Region verbringen wollen, dann „übernachte ich gerne wieder inmitten des Glücks in Hatzendorf“. Von Graz aus fährt sie immerhin nur etwa eine Stunde zu ihrem Lieblingsort in der Stadtgemeinde Fehring. Einer weiteren Überquerung des Glücksstegs mit der Friedenstaube entlang des Hatzendorfer Rundwegs steht somit nichts im Wege. Denn vom Glück kann man bekanntlich nie genug haben.

Lieblingsorte Steiermark: Wer das Glück sucht, findet es in Hatzendorf
©Andrea Prem
Viele Skulpturen zieren das Hotel Malerwinkl und den Glücksweg

Du hast auch einen Lieblingsort?

Möchtest du auch deinen persönlichen Lieblingsort in der Steiermark vorstellen?
Dann melde dich bei uns und schreibe eine Mail an: [email protected]

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes