Skip to content
/ ©pexels
Symbolfoto
Erstes österreichisches Studentenfestival findet in Kärnten statt

Erstes österreichisches Studentenfestival findet in Kärnten statt

Am ersten Juli-Wochenende ist auf der Kärntner Simonhöhe ordentlich etwas los. Ein Studentenfestival steht am Programm, dabei soll das Ende des Sommersemesters "im großen Stil" gefeiert werden.

von Elisa Auer
1 Minute Lesezeit(245 Wörter)

Ein Fest ausschließlich für Studierende, so lautet die Idee hinter dem Event, welches vom UniBash Studentennetzwerk organisiert wird. Dabei soll der Austausch der unterschiedlichen Universitäten in Österreich gefördert werden – und das gemeinsame Feiern nicht zu kurz kommen. „Die Idee entstand aus der Tatsache, dass wir in unserer Studienzeit zu den besten Partys und Freizeitveranstaltungen für Studierende oft die Landesgrenzen verlassen mussten (zum Beispiel für die Medimeisterschaften in Deutschland). Doch wir merkten, dass bei Festivals, wo nur Studierende sind, eine ganz besondere Stimmung herrscht“, so berichten die Veranstalter (ein 4-köpfiges Team, welches aus ehemaligen Studierenden aus Wien, Klagenfurt und Graz besteht) von der Idee, die schließlich zur Entstehung geführt hat.

DJs heizen auf den Bühnen ein

Konkret soll das Festival im unteren Bereich der Schipisten und dem im Wald gelegenen Parkplatz stattfinden. Auf den darunter liegenden Parkplätzen wird das Campingareal eingerichtet. Der Startschuss soll am Freitag, dem 5. Juli nach Ankunft der Studierenden am frühen Nachmittag fallen. Auf zwei bis drei Bühnen werden unterschiedliche Acts bei Tag und Nacht für Stimmung sorgen. Auch weitere Programmpunkte wird es geben: Spiele und Aktivitäten sollen die Besucher am Freitag und Samstag tagsüber bei Laune halten und für Austausch, Spaß sowie Ausgelassenheit sorgen. Am Sonntag heißt es dann „Adieu“. Nähere Infos zum Programm, zu den Music-Acts und zu den Tickets gibt es hier.

Infos im Überblick

Wo? Simonhöhe, 9554 St. Urban, Kärnten
Wann? 5. bis 7. Juli 2024
Ticketpreis: bis Ende März 55 Euro, danach 70 Euro

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 09.03.2024 um 15:09 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes