Skip to content
/ ©5 Minuten
Symbolfoto zu einem Beitrag von 5min.at: Feuerwehr und Rettung aus Kärnten im Einsatz bei Nacht.

Plötzlich die Kontrolle verloren: Autounfall forderte vier Verletzte

Vergangene Nacht kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im niederösterreichischen Bezirk Tulln. Vier Personen wurden verletzt.

von Janine Ploner
1 Minute Lesezeit(127 Wörter)

Ein 20-jähriger Mann aus Wien war am 1. April 2024, gegen Mitternacht, mit einem Auto auf der L120 aus Richtung Scheiblingstein in Fahrtrichtung Königstetten unterwegs. Mit im Fahrzeug saßen ein 19-jähriger Beifahrer aus Wien und zwei 17-jährige Frauen aus dem Bezirk Mödling waren auf der Rückbank.

Alle vier Personen verletzt

Der 20-jährige Lenker dürfte in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben. Er kam links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Erdböschung. Der 19-jährige Beifahrer wurde bei dem Aufprall schwer verletzt. Der 20-Jährige und die beiden 17-Jährigen wurden ebenfalls verletzt. Alle vier Personen wurden mit dem Rettungsdienst in das Universitätsklinikum Tulln gebracht.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes