Skip to content
/ ©Kzenon-stock.adobe.com

Bikerin wollte Crash vermeiden und stürzte: Autofahrerin suchte das Weite

Am vergangenen Samstag wurde eine Radfahrerin im Straßenverkehr schwer verletzt. Die wollte einen Unfall mit einem Auto vermeiden und brach sich die Hand. Nun werden Zeugen gesucht.

von Janine Ploner
1 Minute Lesezeit(141 Wörter)

Am 30. März 2024 gegen 8.30 Uhr fuhr eine 63-jährige Frau mit ihrem Fahrrad über den Parkplatz de Eurosparfiliale in Bregenz zur Parkplatzausfahrt in Richtung Agathe-Fessler Straße. Zur selben Zeit fuhr eine unbekannte Frau mit ihrem weißen Auto zur selben Parkplatzausfahrt.

Handgelenk gebrochen

Dabei überholte die Autofahrerin die Bikerin, welche dadurch gezwungen war stark abzubremsen, um einen Unfall zu verhindern. Wegen der abrupten Bremsung kam es zu keiner Berührung mit dem Auto. Die Fahrradfahrerin stürzte auf die linke Seite und brach sich dabei das linke Handgelenk. Die Autofahrerin suchte das Weite und fuhr ohne anzuhalten davon.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei bittet nun um Hilfe. Zur Klärung des Unfalls werden Zeugen gebeten, sich mit hilfreichen Hinweisen, insbesondere die Autofahrerin, an die Polizeiinspektion Bregenz zu wenden.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes